Gasversorgung

Grundsätzlich: Lasst bitte Eure Finger von Gasanlagen. Die Installation MUSS von einem Fachmann ausgeführt werden und eine abschließende erneute Druckprüfung ist PFLICHT!

IMG_20171114_132316

Ich habe den Gaskasten nach innen verlegt!

Im Prinzip ganz einfach:

  1. Habe ich den Platz durch die ausgebaute Küche gehabt.
  2. War der vorhandene Gaskasten auf der Deichsel schon etwas mitgenommen und nicht mehr abschließbar.
  3. Ist die Gewichtsverteilung eindeutig besser über den Achsen.

Also ich habe mir 2 x 11kg Alu Gasflaschen besorgt. Die Gewichtsersparnis ist meines Erachtens groß. Immerhin wiegt eine volle Alu ca. 16kg im Gegensatz zu einer Stahlflasche mit ca. 22kg. Da geht es nicht nur um das Gesamtgewicht des Wohni, sondern auch um das, was man selbst schleppen muss. Am günstigsten bekommt man sie bei Hornbach zu kaufen. Zumindest ist das derzeit 11.2017 noch so der Fall. Oder man hat Glück, und kann eine günstige leere über das Internet schießen.

Der Gaskasten selbst, hat unten eine Entlüftung 10cm x 20cm. Diese war schon vorhanden, weil die Küche ja auch einen Gas-Kühlschrank inne hatte. Somit brauchte ich kein Loch zu machen und auch keines zu verschließen. Nur sieht man diese Entlüftung gerade auf dem Bild nicht, weil die Gasflasche drüber steht. Ich habe auch ein kleines Stück sehr engmaschigen Hasendraht drüber getackert. So kommt nichts rein. Denn wie man sieht nutze ich den Kasten auch als Vorratsbehälter  😉 Auch stehen die Flaschen auf 2 Latten, damit sie den Auslass nicht verschließen können.   Mehr dazu aber beim Thema Kühlschrank…

Die Flaschen sind mit jeweils zwei Gurten befestigt und haben die mehrfache Vollbremsprüfung erfolgreich bestanden.  😎 Während der Fahrt klemme ich die Flaschen ab und verschließe sie mit dem kleinen schwarzen und großen roten Deckel. Somit ist eine  sichere Verwahrung gegeben.

Um nicht des nächtens…. und das passiert IMMER in der Nacht… ohne Gas halb erfroren aufzuwachen, habe ich mir einen Gasumschalter besorgt. Dieser funktioniert nun seit 2 Jahren wunderprächtig  😀  und die Gasflaschen werden komplett leer.

IMG_20171114_132324 (Small)

Das System nennt sich TGO MULTIMATIK UMSCHALTANLAGE und es gibt sie in

  • hier in 30mBar 8mm Rohr
  • hier in 30mBar 10mm Rohr
  • hier in 50mBar 8mm Rohr

Einen riesigen Vorteil ist es auch im Winter die Gasflaschen innen zu haben. Sie stehen nicht so sehr dem Frost ausgesetzt. Es geht hier gar nicht einmal so um das vereisen des Reglers, hatte ich bisher noch nie. Es geht darum, das im Winter durch die niedrigen Temperaturen der Gasdruck in den Gasflaschen niedriger wird. Es kommt nicht mehr zu einer Vergasung des Gases sondern es bleibt flüssig in den Flaschen und durch die fehlende Vergasung werden die Flaschen nicht mehr ganz leer. Es kann euch also passieren, das noch 1/4 der Flasche vorhanden ist und ihr bekommt nichts mehr raus. Das hat weniger mit dem Regler zu tun. Einzige Möglichkeit wäre, die Flaschen warm zu stellen und/oder auf Sonne zu warten. Deshalb habe ich meine Flaschen im Wohnwagen. Da werden es im Gaskasten nicht unter 0 Grad.

IMG_20171114_132613 (Small)

Grundsätzlich: Lasst bitte Eure Finger von Gasanlagen. Die Installation MUSS von einem Fachmann ausgeführt werden und eine abschließende erneute Druckprüfung ist PFLICHT!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s