Weniger ist wohl doch mehr.

Es gibt ein neues Familienmitglied. Dafür muss ich mich von einem verabschieden.

Er war toll…. eines der besten Autos die ich je hatte. Aber er ist nicht für mein Lebensprojekt geeignet.

Leider muss ich mich von dem Volvo 850 verabschieden. Ich quäle ihn nur wenn ich mit Wohnwagen unterwegs bin. Das hat er nicht verdient. Deshalb ist die Entscheidung gefallen, der Wohnwagen bleibt hier (Campingplatz) stehen und Aura und ich reisen mit leichtem Gepäck weiter.

Nun wird ein T4 umgebaut:

  • Bj. 1998
  • ohne schnick-schnack
  • 1.9 TD Motor mit 68PS
  • langer Radstand

Weniger Platz, dafür weniger Krempel und vor allem weniger Sprit. Der damals als ÖKO Diesel verkaufte 1.9 TD (ohne i) ist ein lustiger Geselle. Laut, lahm, günstig.

Ich liebe den alten Diesel. Er hat einen Kat, raucht nicht und verbraucht nur

6,7 ltr / 100km

Ich finde das eine stolze Leistung für leer 1,6 Tonnen. Elektronik ist nahezu Fehlanzeige. 😀

Aus aktuellem Anlass:
Und wer jetzt sagt…. ihhhhh ein Dieselstinker 😀  ….. wach mal auf…. wer bläst Dreck in die Umwelt? Deine Öl-Heizung 😉 , Frachter, Flugzeuge, Industrie. Da ist ein 1.9 Öko Diesel ein Witz dagegen! Also…. an die eigene Nase fassen 😉

NDR berichtet am 07.03.2018:

Welche Rolle spielt der Verkehr beim Feinstaub?

Der Straßenverkehr verursacht rund 20 Prozent der Feinstaub-Emissionen, in Großstädten auch mehr. Am Stuttgarter Neckartor beträgt der Anteil der Autos an der Feinstaub-Emissionen rund 50 Prozent. Größter Feinstaub-Verursacher ist allerdings die Industrie mit fast 40 Prozent. Feinstaub entsteht aber auch im Haushalt – von der Heizung über den Staubsauger bis zum offenen Kamin. Auch beim Rauchen wird Feinstaub frei gesetzt: Italienische Forscher des Krebsinstituts in Mailand haben berechnet, dass der Rauch einer Zigarette so viel Feinstaub frei setzt wie ein alter laufender Dieselmotor in eineinhalb Stunden.

 

 

Weiteres zum Umbau folgt in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Weniger ist wohl doch mehr.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s